Salz gegen Unkraut - hilft es?

Um das lästige Unkraut aus dem Garten zu entfernen, muss man nicht gleich zu chemischen Pflanzenschutzmitteln greifen, sondern kann auch Salz gegen Unkraut einsetzen.


Jeder, der einen Garten hat, kennt das leidige Problem mit dem Unkraut. Es verbreitet sich rasend schnell, stiehlt den erwünschten Pflanzen Platz und Nährstoffe und lässt sich nur mit viel Aufwand oder chemischen Pflanzenschutzmitteln entfernen. Doch man kann auch Salz gegen Unkraut einsetzen.

 

 

Eine Salz-Wasser-Mischung anrühren

  • Wenn man Salz gegen Unkraut einsetzen möchte, kann man dazu eine Salz-Wasser-Lösung anmischen. Der Salzgehalt dieser Lösung sollte zwischen fünf und zehn Prozent betragen, damit das Salz gegen Unkraut wirkt.

 

  • Mit dieser Lösung gießt man das Unkraut genauso, wie man sonst auch seine Pflanzen gießt. Man sollte allerdings auch darauf achten, dass man einen Teil der Lösung über die Blätter des Unkrauts gibt. Das Salz entzieht dem Unkraut Wasser und Nährstoff, sodass es nach und nach eingeht. Eine effektive und einfache Art gegen Unkraut vorzugehen.

 

Salz und Sonne

  • Um Salz gegen Unkraut einzusetzen, kann man sich auch die Sonne zu Nutzen machen. Wenn es sehr warm ist und die Sonne scheint, kann man darauf verzichten, eine Salz-Wasser-Lösung anzusetzen, sondern kann das Salz direkt auf das Unkraut geben.

 

  • Dazu sollte man die Salzkörner sowohl auf die Blätter, als auch an den Stiel der unerwünschten Pflanze geben. Durch die Sonne und das Salz wird das Unkraut regelrecht verbrennen. Die Blätter werden braun und welk, bis die Pflanze schließlich ganz eingeht. Solange sich das Salz noch an der Stelle befindet, wird auch anschließend kein neues Unkraut nachwachsen können.

 

  • Diese Methode biete sich vor allem dann an, wenn das Unkraut zwischen Gehwegplatten oder Ähnlichem wächst. Dabei sollte man allerdings darauf achten, dass es in Deutschland verboten ist, Salz gegen Unkraut auf gepflasterten oder anderweitig versiegelten Flächen anzuwenden, da das Salz nicht natürlich abgebaut werden kann, sonder mit dem nächsten Regen in die Kanalisation gespült wird und dort erheblichen Schaden anrichten kann.

 

  • Wird man dabei erwischt, wie man Salz auf versiegelten Flächen einsetzt, droht einem sogar ein Bußgeld. Daher sollte man das Salz nur dort zur Bekämpfung von Unkraut einsetzen, wo es natürlich abgebaut werden kann.