Richtfest Geschenke: Besondere Ideen für den Bauherrn

Richtfest Geschenke können unterschiedlicher Natur sein, wobei glückbringende sowie praktische Geschenke immer eine gute Wahl sind.


Richtfest Geschenke sind Präsente für einen Bauherrn und dessen Gattin. Diese erhalten sie, wenn der Rohbau sowie der Dachstuhl ihres Neubaus fertiggestellt sind. Das Richtfest selbst wird von dem Bauherrn ausgerichtet und findet grundsätzlich auf dem Bauplatz statt, wobei die Richtfest Geschenke erst im Anschluss an den Richtspruch übergeben werden.

Wissenswertes zum Richtfest
Mit der Feier eines Richtfestes drückt der Bauherr seine Danksagung aus. Diese richtet sich vor allem an die Handwerker, Freunde und Bekannte, die den Bauherren bei der Errichtung des Neubaus unterstützt haben. Das Fest beginnt ab dem Zeitpunkt, an dem der Dachstuhl fertiggestellt ist und der Zimmermann einen Richtspruch aufsagt. Nachdem der Bauherr den letzten Nagel eingeschlagen hat, kann die Feier beginnen. Ab diesem Moment können die Richtfest Geschenke an den Bauherren und dessen Gemahlin abgegeben werden.

Zwei klassische Geschenkvarianten
Richtfest Geschenke werden bereits seit mehreren Jahrhunderten in Form von Glücksbringern übergeben. So symbolisiert die Verschenkung von Brot und Salz den Wunsch nach Glückseligkeit und Gesundheit. Selbst die alten Römer sahen Salz als überaus wertvoll an, weshalb sie dieses sogar gegen Juwelen und Diamanten eintauschten. In Russland werden stattdessen Brot und Tee als Symbol der Freundschaft übergeben. Auch das Hufeisen gilt schon seit vielen Jahrhunderten als Glücksbringer für Bauherren. Schön verpackt in einer Geschenkschachtel wird es in der Regel zusammen mit passenden Hufnägeln sowie mit einem kleinen Glücksbüchlein verschenkt.

Praktische Geschenke zum Richtfest
Auch praktische Richtfest Geschenke sind bei Bauherren stets willkommen. So passt ein neuer Holzkohlegrill perfekt zur zukünftigen Terrasse oder eine hübsche Außenbeleuchtung zum angehenden Hof. Doch Richtfest Geschenke dieser Art müssen nicht grundsätzlich mit hohen Kosten verbunden werden. Viele Häuslerbauer freuen sich auch über Bücher zur Gartengestaltung und Inneneinrichtung sowie über einen Werkzeugkoffer oder eine praktische Kaffeemaschine. Beziehen die Häuslerbauer gar ihr erstes eigenes Heim, so können ebenfalls Geschirrhandtücher, neue Gläser, Gartengeräte wie Schaufeln oder Spaten verschenkt werden. Daneben gelten  Gutscheine ebenso als perfekte Geschenkvariante, denn sie ermöglichen den Bauherren den Kauf unterschiedlicher praktischer Gegenstände. Auch die Verschenkung von Geld ist durchaus üblich. Schließlich ist ein Hausbau stets mit hohen Unkosten verbunden, weshalb ein Geldgeschenk immer eine gute Alternative zu gekauften Präsenten darstellt. Die Höhe des Geldes oder des Gutscheines ist sehr variabel und richtet sich nach der Beziehung zum Häuslerbauer. Vor allem ist es wichtig, dass die Richtfest Geschenke von Herzen kommen.