Nicht nur für Hippies: Der Retro Barhocker

Der Retro Barhocker lässt nicht nur Hippie-Herzen höher schlagen.


Wer gerne zuhause Partys mit den besten Freunden feiert, sollte darüber nachdenken, in eine eigene kleine Bar zu investieren. Wer über einen Partyraum oder einen geräumigen Keller verfügt, dem steht eigentlich nichts mehr Wege, diesen Wunschtraum in die Realität umzusetzen. Doch zu einem Partyraum gehört nicht nur ein Regal mit Alkohol. Wer zünftig feiert, der sollte beispielsweise auch auf eine trendige Bar setzen. Dabei ist der Retro Barhocker ein besonderer Hingucker.

Stylisches Barmöbel
Der Retro Barhocker lässt nicht nur Hippie-Herzen höher schlagen. Da es sich oftmals um edle Designerstücke und somit hochwertige Einzelanfertigungen handelt, die lediglich den Stil der sechziger oder siebziger Jahre imitieren, sind die Hocker nicht selten sehr teuer aber dafür auch sehr schick und edel. Geht es um eine möglichst coole und stylische Einrichtung, setzten insbesondere Clubs und Bars auf die auffälligen Hocker. Doch auch für die eigenen vier Wände ist der Retro Barhocker selbstverständlich durchaus geeignet.

Knallige Farben, verrückte Formen
Die sechziger und siebziger Jahre waren geprägt von einer besonderen Stimmung der Ausgelassenheit. Das Gefühl von Stärke sowie der Grenzenlosigkeit kreierten einen ganz besonderen Stil, der aufgrund seiner Authentizität auch heutzutage noch immer gern von den Designern kopiert wird – sei es in der Mode oder in Sachen Einrichtung. Egal ob Kleidung oder Möbel im Retrostil, beides beweist heute wie damals Mut zur Farbe sowie Mut zur ungewöhnlichen Form. So auch der Retro Barhocker, der oft in knalligen Farben wie grün, orange, gelb oder rot daherkommt. Typisch für diesen Barhocker ist außerdem oftmals seine Trichterform, welche schon damals die Menschen faszinierte.

Kauftipps
Wer überlegt die alten Zeiten erneut aufleben zu lassen und sich für einen Retro Barhocker entscheidet, der sollte dennoch einige grundlegende Aspekte beim Kauf beachten. Es muss natürlich nicht gleich ein Designerstück sein, viele der Retro Barhocker sind auch zu gewöhnlichen Preisen im Handel erhältlich, auch wenn es sich hierbei um keine Einzelanfertigungen handelt. Dennoch sollte darauf geachtet werden, dass der Hockerfuß eine Gummiumrandung aufweist, welche für eine festen Stand garantiert und ein Verrutschen verhindert. Auch sollte der Hocker ohne Probleme höhenverstellbar sein. Die Sitzschale sollte in jedem Fall einen guten und sicheren Sitz gewährleisten und außerdem fest auf dem Fuß verankert sein.