Mürbeteig für Kekse: Rezepte

Mit diesen Rezepten aus Mürbeteig für Kekse lassen sich im Handumdrehen leckere Schoko-Cookies oder fruchtige Kekse herstellen – Nicht nur für Keksliebhaber ein Genuss.


Mit diesem Mürbeteig für Kekse als Grundrezept lassen sich viele unterschiedliche Variationen von Keksen herstellen. Als Vorbereitung für alle Rezepte gilt, dass Sie den Backofen auf 190 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Butter und Zucker in einer Schüssel mit dem Schneebesen cremig rühren, Eigelb und Vanillearoma zugeben. Anschließend Mehl und eine Prise Salz darübersieben.

Der Mürbeteig für Kekse als einfacher und köstlicher Grundteig

  • Die folgenden Zutaten ergeben circa 30 Stück: 225 g weiche Butter, 140 g Feinstzucker, 1 verquirltes Eigelb, 10 Tropfen Vanillearoma, 280 g Mehl und Salz.

Schoko-Cookies (30 Stück)

  • Grundteig, nur 250 g Mehl sowie 25 g Kakaopulver, 350 g gehackte Zartbitterschokolade, 50 g getrocknete Sauerkirschen oder Cranberries.
  • Kakaopulver über den Grundteig sieben. Schokolade und die getrockneten Früchte zufügen und mit einem Holzlöffel unterrühren, bis alle Zutaten gut vermischt sind. Aus dem Teig esslöffel große Portionen abstechen und zu Kugeln formen. Diese auf das Blech setzen und leicht flach drücken. Backzeit 12-15 Minuten.

Schoko-Zimt-Berge (30 Stück)

  • Grundteig, anstelle des Vanillearomas Orangenaroma verwenden, sowie 100 g Zartbitterschokotröpfchen, für den Überzug 1 1/2 EL Feinstzucker, 1 1/2 EL Zimt.
  • Schokotröpfchen zum Grundteig zufügen und alle Zutaten gut vermengen. Für den Zimtüberzug Zucker und Zimt vermischen. Aus dem Teig esslöffel große Portionen abstechen und Kugeln formen. Die Kugeln in der Zuckermischung wälzen und auf das Blech setzen, leicht flach drücken. Backzeit 12-15 Minuten.

Karibische Cookies (30 Stück)

  • Grundteig, anstelle des Vanillearomas Rumaroma verwenden, sowie 100 g Kokosraspel, 4 EL Limettenmarmelade
  • Kokosraspeln zum Grundteig zufügen und alle Zutaten gut vermengen. Aus dem Teig esslöffel-große Portionen stechen und Kugeln formen. Die Kugeln auf das Backblech legen und mit dem angefeuchteten Stiel eines Holzlöffels eine Mulde in der Mitte der Kugel drücken. Die Mulde mit Marmelade füllen. Backzeit 10-15 Minuten.

Birnen-Pistazien-Cookies (30 Stück)

  • Grundteig, sowie 50 g getrocknete Birnen fein gehackt, 50 g gehackte Pistazien, circa 30 ganze Pistazien zum Dekorieren.
  • Birnen und gehackte Pistazien zum Grundteig zufügen und alle Zutaten gut vermengen. Esslöffel-große Portionen ausstechen und auf ein Backblech legen, flach drücken. Eine ganze Pistazie in die Mitte eines jeden Cookies drücken. Backzeit 10-15 Minuten.
  • Ein Tipp zum Schluss: Sollte der Mürbeteig für Kekse einmal zu sehr kleben, ist er wahrscheinlich zu warm geworden. Stellen sie Ihn dann einfach kurz in den Kühlschrank.