Kurzhantelset - Tipps zu Kauf und Anwendung

Ein gutes Kurzhantelset kann eine hohe Qualität aufweisen und trotzdem sehr preiswert für jeden Sportler sowie Anfänger erworben werden.


Viele Sportler kaufen sich für den Gebrauch zu Hause eine Kurzhantelset. Entweder dient es nur als Zusatz für eine andere Sportart beziehungsweise zum Fitnessstudio oder aber es ist eine Ergänzung für den eigenen Trainingsraum. Denn bei einem eigenen Trainingsraum gehört ein Hantelset zu Grundausstattung dazu. Schließlich kann man mit der Hantel seine Armmuskel, vor allem den Bizeps und Trizeps, trainieren. Dabei ist das Hantelset in verschiedenen Läden oder aber auch im Internet sehr einfach und preiswert zu erwerben.

Ein Hantelset kann man in jedem Sportladen kaufen
Ein gutes Hantelset zum Einsteigen kann man in jedem Sportladen kaufen. Dort erhält man mit Sicherheit ein hoch qualitatives Hantelset, da es meistens von einem bekannten Hersteller angefertigt worden ist. Darüber hinaus ist es jedoch aufgrund der Marke teurer als ein Hantelset, welches beispielsweise bei einem Großsupermarkt angeboten wird. Dies ist jedoch keinesfalls schlechter und zudem preiswerter. Insgesamt muss man sich nur davon überzeugen, dass das Kurzhantelset aus zwei Hantelstangen besteht, die lang genug sind und auf denen die Gewichte fest zu befestigen sind. Es ist auch sinnvoll den Griff an einer Hantel zu überprüfen, da man bei einer Schweißbildung an den Händen im Notfall nicht abrutschen sollte. Ein gutes Kurzhantelset wird auch noch durch eine Vielfalt an Gewichtsscheiben gekennzeichnet, sodass insgesamt ein Gewichtvolumen von 20 Kilogramm dabei sein sollte, welches sich wiederum in 0,5 Kilogramm, ein Kilogramm und zwei Kilogramm Scheiben aufteilen sollte. Denn nur so kann man als Sportler das perfekte Gewicht zusammenstellen und den eigenen Trainingsablauf optimieren.

Ein Kurzhantelset ist leicht zu benutzen
In der Regel muss man nur die Hantelstange nehmen und an den beiden Enden jeweils das gleiche Gewicht befestigten. Dies tut man, indem man die einzelnen Scheiben hintereinander auf das jeweilige Ende heraufschraubt und den Befestiger, der meistens eine Extraschraube darstellt, anschließend hinter den Gewichten befestigt. Denn so können die Gewichte nicht hin- und her rutschen oder sich sogar lösen und herunterfallen. Es ist dabei darauf zu achten, dass das gleiche Gewicht auf beiden Seiten gut befestigt ist und die Gewichte auf den Stangen von hoher nach kleiner Gewichtszahl (also von innen nach außen) befestigt wurde. Schließlich kann man verschiedene Übungen absolvieren und die beiden Hanteln gleichzeitig oder abwechselnd in verschiedenen Winkeln und Ausgangstellungen heben und wieder senken oder aber halten.