Kochtopf für den Induktionsherd: Darauf sollte man vor dem Kauf achten

Bei dem Kauf von einem Kochtopf für den Induktionsherd sollten Sie ganz genau darauf achten, was für einen Topf Sie kaufen und ob dieser auch für einen Induktionsherd geeignet ist.


Einen Kochtopf für den Induktionsherd zu finden ist nicht so schwer, wie man anfangs denkt. Vorerst sollten Sie wissen, dass ein Induktionsherd nicht, wie ein normaler Herd, mit Hitze kocht, sondern durch ein magnetisches Wechselfeld, das in einem Topf Induktionswirbelstürme bewirkt, den Topf erhitzt und somit das Essen. Diese Art der Technik wird immer beliebter und ist natürlich auch sehr sicher. Nach wie vor steht aber die Frage im Raum, welche Töpfe man nutzen kann, wenn man sich einen solchen Herd anschafft.
Kochtopf für den Induktionsherd: Ein Herd, ein Topf?

  • Viele glauben, dass nur eine Art von Kochtopf für den Induktionsherd gibt. Das ist aber falsch. Wenn man es genau nimmt, ist jeder Topf möglich, der einen magnetischen Boden besitzt.
  • Natürlich sind die Töpfe, die direkt für solche Herde gedacht sind, etwas besser, aber für den geringen Unterschied oft viel zu teuer. Viele Töpfe eignen sich aber, so etwa die günstigen Kaufhaus-Varianten oder auch die teuren Profi-Sets.
  • Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie herausfinden können, ob sich ein Topf eignet. Die leichteste Art ist, einfach auf dem Etikett nachzusehen, ob der Topf auch für Induktionsherde geeignet ist.
  • Ansonsten nehmen Sie einen Dauermagneten und halten ihn an einen Topfboden. Wenn er dann hält, ohne locker zu sein oder abzufallen, ist der Topf auch für Sie nutzbar.
  • Sie müssen sich aber im Klaren sein, dass normale Töpfe nicht aus sogenanntem ferromagnetischen Material bestehen, welches den höchsten Wirkungsgrad erzielt. Einen sehr großen Unterschied würden Sie zwar nicht bemerken, aber gerade bei großen Töpfen macht sich der fehlende Wirkungsgrad bemerkbar.

Was ist mit alten Töpfen?

  • Wenn Sie einen neuen Induktionsherd kaufen, müssen Sie nicht unbedingt alle Ihre alten Töpfe wegwerfen. Auch unter diesen Töpfen kann ein Kochtopf für den Induktionsherd dabei sein.
  • Hier finden Sie das ebenfalls am einfachsten heraus, indem Sie einen Magneten benutzen. Kochen Sie einfach mit den Töpfen Probe und entscheiden Sie dann, ob Sie diese weiterhin nutzen können und wollen.