Gut gerüstet mit dem Damen Funktionsshirt

Das Damen Funktionsshirt eignet sich hervorragend für sportliche Aktivitäten, da es atmungsaktiv ist und außerdem optimale Bewegungsfreiheit gewährt.


Für alle Frauen, die sich gerne sportlich betätigen, eignet sich das Damen Funktionsshirt, denn dieses bietet viele Vorteile. So hält das Shirt nicht nur angenehm warm, sondern es fördert auch den Luftaustausch und gibt auf diese Weise die beim Sport entstehende Feuchtigkeit nach außen ab. Zudem sollte das Funktionsshirt aber auch vor weiteren äußeren Einflüssen wie Wind und Regen schützen. Beim Kauf gilt es daher, all diese Kriterien von vornherein zu überprüfen.

Praktisch und trotzdem schick
Für viele Frauen ist es nicht nur wichtig, ob die Kleidung ihren Zweck erfüllt, sie soll auch modisch sein. Wer glaubt, bei einem Funktionsshirt für Damen ginge es um ein weites Hemd ohne Schnitt und Muster, der irrt. Denn besonders die auf Frauen ausgerichteten Funktionsshirts sind körperbetont und weisen einen femininen Schnitt auf. Auch ist das Shirt in vielen verschiedenen Farben und Mustern im Handel erhältlich. Wer es ganz speziell mag oder etwas für eine ganze Mannschaft sucht, der kann sich in der Regel auch sein Funktionsshirt individuell mit Slogan oder Firmen- beziehungsweise Vereinslogo bedrucken lassen.

Wichtige Eigenschaften
Trotz modischem Look sollte das Damen Funktionsshirt in jedem Fall einigen Ansprüchen gerecht werden, wenn es um seine sportliche Funktion geht. Für jedes Shirt gilt daher, dass es sich unbedingt um einen leichten, dehnbaren Stoff handeln sollte, der optimale Bewegungsfreiheit bei sportlichen Aktivitäten gewährt. Für Outdoor-Sportlerinnen ist es außerdem von Vorteil, wenn das Shirt wind- und wasserabweisend und somit wärmeisolierend ist. Ein absolutes Muss ist ein atmungsaktiver Stoff, der den Luftaustausch ermöglicht und die Feuchtigkeit nach außen leitet.

Baumwolle oder Kunstfaser?
Aufgrund des angenehmen Hautgefühls bevorzugen viele Funktionsshirts aus Baumwolle. Diese mögen sich vielleicht gut auf der Haut anfühlen, allerdings haben sie den Nachteil, dass sie die entstehende Feuchtigkeit aufsaugen, anstatt sie an die Umgebung abzugeben. Da sie nur sehr langsam trocken, besteht die Gefahr, dass man sich leicht verkühlt. Funktionsshirts aus Kunstfaser trocknen hingegen schneller. Bei manchen von ihnen ist sogar ein Silberanteil eingewebt, da Silber die Vermehrung von Bakterien hemmt, die letztendlich den Schweißgeruch verursachen.