Der Ozean im Badezimmer: Wandfarbe Navyblau

Die Wandfarbe Navyblau erinnert an den Ozean und sorgt für maritime Stimmung, egal wo sich Ihre eigenen vier Wände befinden.


Wer das Maritime liebt, sollte seine Inneneinrichtung mit einigen Accessoires in Navyblau aufpeppen. Dies kräftige Farbe ist ein besonders dunkles Blau, das unwillkürlich an den kühlen Ozean im Hochsommer erinnert und Erinnerungen an den letzten Strandurlaub weckt. Die sommerliche Farbe hat gleichzeitig eine kühlende Wirkung. Dabei macht sich die Farbe nicht nur im Badezimmer gut. Auch in den Wohnräumen kann ein geschickt gewähltes Wohnaccessoire in einem kräftigen Navyblau die Atmosphäre auflockern.

Ferne und Sehnsucht
Nicht umsonst ist Blau die erklärte Lieblingsfarbe der Deutschen. Navyblau steht für Ruhe, Meer und Abendhimmel, die Nacht und die Tiefe. Durch das längere Betrachten vermittelt es Frieden, und Ruhe. Doch die kalte Farbe hat auch etwas Königliches, Stolzes und Furchtloses und kann außerdem Sehnsucht wecken. Auch wirkt Dunkelblau ausgleichend, beruhigend und mäßigend, es vermittelt Harmonie und Zufriedenheit. Im Judentum ist Blau die Farbe Gottes, des Glaubens und der Offenbarung, auch der Davidsstern in der Flagge Israels ist dunkelblau. Im Christentum ist Dunkelblau übrigens die Farbe Marias.

Für das maritime Badezimmer
Klassisch kombiniert mit einem strahlenden Weiß, wirkt die Wandfarbe Navyblau maritim und passt perfekt in ein Badezimmer. Wie wäre es zum Beispiel damit, die Decke blau zu streichen und die Tapete in blauweiß zu halten? Wählen Sie das Motiv je nach Vorliebe aus. Ein gestreiftes Muster wirkt klassisch, Sie können aber auch das maritime Motiv noch unterstreichen, indem Sie entsprechende Motive auswählen. Dazu empfehlen sich weißblaue Fliesen. Waschbecken, Toilette und Badewanne können klassisch in Weiß gehalten werden. Badaccessoires wie Duschvorhang, Badematte, Handtücher und Co. können wieder in navyblauen Tönen gewählt werden.

Navyblau im Rest der Wohnung
Man muss den Einsatz von Navyblau jedoch nicht auf die Nasszelle einschränken. Denn das kräftige Blau kann auch in anderen Räumen seinen kühlenden Effekt verbreiten, zum Beispiel als Teppich, Vase, Vorhang oder Kissen. Statt mit Weiß lässt es sich auch sehr gut mit einem Hellgelb kombinieren. Die Wandfarbe Navyblau ist jedoch abseits des Badezimmers eher nicht geeignet, da es sehr dominant ist und den Raum extrem verdunkelt. Wer sich dennoch das dunkle Blau als Wandfarbe vorstellen kann, sollte es dezent, beispielsweise als schmalen Streifen einsetzen. So geht man nicht das Risiko ein, seine Wohnung unnötig zu verdunkeln.