Bestuhlungsplan erstellen – so wird’s gemacht

Einen Bestuhlungsplan erstellen – Von der einfachen Papierskizze bis zum professionellen Plan, für größere Veranstaltungen unerlässlich.


Für die verschiedensten Gelegenheiten, wie Versammlungen, Theatervorführungen oder Familienfeiern steht nur ein Raum zur Verfügung. Dieser muss nun entsprechend hergerichtet und eingeräumt werden. Dafür ist ein genauer Bestuhlungsplan zwingend notwendig, wenn es zu keiner negativen Überraschung kommen soll.

Einfache Möglichkeiten zum Erstellen eines Bestuhlungsplanes
Für ganz einfache, kleine Räume genügt ein Blatt Papier und ein Stift. Doch geht es um größere Räume in denen viele Menschen geordnet platziert werden sollen, muss mit etwas professionelleren Methoden gearbeitet werden. Mit den gängigen Office Programmen Excel und Word lassen sich Tabellen zur Sitzordnung erstellen. Es können sogar die Namen in die Kästchen für die Sitzplätze eingetragen werden. Dieser einfache Bestuhlungsplan lässt sich dann einfach ausdrucken. Allerdings eignet sich diese einfache Methode auch nur für einfache Sitzanordnungen, denen ein rechteckiger Flächenplan zugrunde liegt. Einen bogenförmigen oder runden Bestuhlungsplan erstellen ist damit fast unmöglich. Da stoßen die Office Programme an ihre Grenzen.

Spezielle Programme für größere Bestuhlungspläne
Es gibt eine Menge Software auf dem Markt, mit denen man einen Bestuhlungsplan erstellen kann. Zum Erstellen Saalplänen eignet sich zum Beispiel Der "Sitzplan Manager" von der Firma gama conulting. Diesen kann man online nutzen oder die Software auf den Rechner laden. Die Kosten sind sehr moderat und für kleinere Veranstaltungen sogar kostenlos. Natürlich gibt es auch jede Menge Freeware Programme mit denen sich ein Bestuhlungsplan erstellen lässt. Doch mit diesen Programmen geht die Arbeit nicht so leicht von der Hand. Beim Erstellen eines Bestuhlungsplanes gibt es auch noch einige Besonderheiten zu beachten, besonders bei größeren Veranstaltungen. Es müssen Brandschutzverordnungen eingehalten, Rettungs- und Fluchtwege beim Bestuhlungsplan erstellen berücksichtigt werden. Dafür gibt es komfortable Programme, die all das an Bord haben. Einen digitalen Bestuhlungsplan erstellen hat wesentliche Vorteile gegenüber Papier und Bleistift. Vorlagen, die einmal erstellt wurden können ohne weiteres ganz oder teilweise für weitere Projekte eingesetzt werden. DataSolid bietet ein professionelles Programm das auch eine 2D-Darstellung erlaubt und ein weiteres Profiprogramm, mit dem sogar 3D-Darstellungen geplanten Raum möglich sind. Mit so einem Programm einen Raumplan zu erstellen ist zeitsparend, maßstabsgerecht geplant und vermeidet unangenehme Fehler bei der praktischen Umsetzung des gesamten Konzeptes.